Lifestyle

Skandinavisches Kinderspielzeug: Gezielte Förderung der Entwicklung, Verspieltheit und Fantasie

Beim Thema Kinderspielzeug scheiden sich die Geister: War früher wirklich alles besser? Welches Spielzeug macht dem Kind nicht nur Spaß, sondern fördert auch die geistige Entwicklung? Dieser Artikel liefert Antworten und zeigt gleichzeitig, wie skandinavische Hersteller einen Kompromiss zwischen Tradition und Moderne gefunden haben.

Klassisches Spielzeug fördert die Kreativität

Unter Pädagogen gibt es viele unterschiedliche Auffassungen darüber, welches Spielzeug tatsächlich „pädagogisch wertvoll“ ist und welches nicht. Unbestritten ist aber Folgendes: Spielzeug ist für Kinder besonders dann sinnvoll, wenn es die Kleinen zum Nachdenken animiert. Die Kreativität wird zusätzlich gefördert, wenn das Spielzeug flexibel einsetzbar ist und wenig vorschreibt. So manches modernes Spielzeug nimmt dem Kind in puncto Kreativität leider schon recht viel ab – es hat Knöpfe und verschiedene Funktionen, die lediglich abgerufen werden können. Klassisches Spielzeug hat keine vorgeschrieben Verwendungsweise – und genau das ist das Gute daran!

Weil Kinder aber dennoch keine altmodischen Dinge haben wollen, erfreut sich skandinavisches Spielzeug stetig wachsender Beliebtheit. Die Skandinavier haben es geschafft, klassisches Spielzeug – Puppen, Puppenmöbel und mehr – in einem modernen Anstrich herzustellen. Das allein macht schon viele Eltern glücklich, weil sie dieses Spielzeug an ihre eigene Kindheit erinnert. Die Kinder freuen sich über vielseitig einsetzbares Spielzeug, welches ihnen nicht vorschreibt, wie man damit umzugehen hat. Die Kleinen erfreut es ganz besonders, wenn sie einer Spielzeugfigur oder einer Puppe einen Namen geben und selbst bestimmen können, wie sie mit ihren Spielzeugen umgehen.

Es fordert sie kognitiv heraus und macht ihnen gleichzeitig Spaß, Fantasiewelten und -geschichten mit ihren Lieblingsfiguren zu entwickeln. Anders als bei Erwachsenen wird Kindern auch lange Zeit nicht langweilig dabei, immer neue Geschichten mit ihren Lieblingsspielzeugen zu entwerfen. Welchen Inhalt diese Geschichten haben, ist zweitrangig. Es kommt nur auf den schöpferischen Moment an – und genau hier kann skandinavisches Spielzeug punkten.

Wie skandinavisches Spielzeug zur Entwicklung beitragen kann

Erwachsene tun sich oft überraschend schwer damit, mit nur wenig Input eine kreative Aufgabe zu lösen. Das liegt daran, dass sie es nicht mehr gewohnt sind, Probleme anders als technisch zu lösen. Es erscheint ihnen geradezu absurd, wie Kinder mit sehr wenigen Dingen sehr glücklich sein und sich stundenlang damit beschäftigen können. Spielzeug sollte Kinder zudem nicht überfordern. Es muss einfach gehalten sein, wie eine Leinwand, auf der die Kinder mit ihrer eigenen Kreativität schöpferisch tätig werden können. Die skandinavische Art, Spielzeug herzustellen, ist im Hinblick auf diese Maßgabe ideal.

Spielzeug von skandinavischen Herstellern beschränkt sich auf das Wesentliche: einfache Formen, simple Figuren. Das ist kein Ausdruck von fehlender Kreativität seitens der Hersteller, sondern eine Achtung der schöpferischen Kraft des Kindes. Auch deswegen ist Spielzeug aus Skandinavien derzeit so beliebt und wird es vermutlich noch lange Zeit bleiben.

Back to top button
Close