Lifestyle

Fashion for Kids: Das sind Kindermode-Trends 2020

Nicht nur Erwachsene legen Wert darauf, modern und schön gekleidet zu sein. Auch Kinder haben ein Gespür dafür, was sie gerne anziehen – und das wird vor allem von Trends geprägt, die sie um sich herum aufschnappen. Sie wollen keine alten Kleider auftragen, sondern auch hip und cool sein. Das nimmt sich die Kindermode zu Herzen und bringt für das Jahr 2020 viele tolle Trends auf den Markt. Da ist für Jungs und Mädchen und für jeden Geschmack etwas dabei.

Tierische Animal-Prints

Der Klassiker „Leomuster“ war niemals ganz weg und kommt dieses Jahr sogar noch stärker wieder. Es hat sich nicht nur in den Kleiderschränken der Frauenwelt durchgesetzt, sondern gefällt auch Kindern tierisch gut. Egal ob auf Shirts, Röcken, Kleidern oder Jacken. Der Trend ist bei Mädchen besonders in Neonfarben oder Pastellfarben beliebt. Für Jungs gibt es den Raubtierlook zum Beispiel in coolem schwarz/weiß oder einzelnen Knallfarben wie Orange. Für Abwechslung im Tierreich sorgen weitere beliebte Tiermuster wie Zebra- oder Tiger-Prints.

Comeback für Cargo

Bei den Jungs war dieser Trend nie so ganz verschwunden, weil er eben einfach so herrlich praktisch ist. Jetzt schleicht sich Cargo aber auch in die Mädchenherzen, die sich hier einiges von der Damenmode abschauen. Lässige Cargo-Jacken oder khaki Röcke mit übergroßen Taschen liegen im Trend. Aber auch die gute alte Cargohose ist jetzt von Mädchen tragbar, sie lässt sich ganz entspannt zu Shirts oder Pullovern kombinieren. Mädchen wie Jungs wissen es zu schätzen, in den vielen Taschen Stauraum für viele Kleinigkeiten zu haben.

Rosa Rüschen

Dieser Trend ist ganz klar für Mädchen gedacht, denn aus deren Schränken ist der Dauerbrenner Rosa nicht weg zu denken. Der bisherige romantische Look mit Tüllröcken und Spitze wird jetzt von einer tragbaren Version abgelöst: Den Rüschen aus Baumwollstoff. Sie verschönern Kleider, Röcke, Shirts und Pullover. Dabei sind sie alltagstauglich, da sie nicht so leicht reißen wie der geliebte Tüllrock. Einzige Regel für diesen praktischen Romantiklook: Alles mit Rüschen muss rosa sein! Tolle Kombiteile für helle Farben oder Jeansstoff.

Sport vs. Retro

Sportkleidung erfreut sich bei Kindern schon lange großer Beliebtheit. Kein Wunder, sie ist schließlich bequem, lässig und kommt niemals aus dem Trend. Dieses Jahr wird der Sportmode ein besonderer Twist verliehen, denn sie kommt im Retrolook. Die Farben und Muster aus den 60er und 70er Jahren, aber auch der 80er und 90er kommen zurück. Besonders schöne Lieblingsteile sind Sportjacken, Shirts oder Socken im Retrostil. Sie ergänzen einen schlichten Look und verleihen ihm Schwung, ohne dass gleich ein komplettes neues Outfit her muss.

Gemusterte Designs

Muster bringen Leben in das Outfit und machen Kindern einfach Spaß. Das ist vor allem für Kindermode ein wichtiger Faktor, der das morgendliche Anzieh-Ritual leichter macht. Und dieses Jahr müssen sich die Kids nicht einmal entscheiden, ob sie Ringel oder Smilies oder Blümchen tragen wollen. Denn: Am besten alles zusammen! Die Designer überbieten sich gegenseitig an Originalität und bringen immer mehr tolle Prints und Muster auf den Markt. Pünktchen auf dem Rock, Dinosaurier auf dem Shirt und Zick-Zack-Muster auf den Strümpfen? Damit liegt das Kind absolut im Trend.

Farbe bekennen

Triste Basic-Farben waren gestern, dieses Jahr dürfen Kinder ihre Lieblingsfarben tragen. Egal wie knallig und leuchtend die sind. Orange, Tomatenrot, Sonnengelb… Und gerne auch zwei oder 3 Farben zusammen. Rotes Shirt zu gelber Hose? Kein Problem. Allerdings sollte bei Knallfarben in Kombination auf schlichte Teile geachtet werden. Zusätzliche Muster schießen über das Ziel hinaus. Einzige Ausnahme: Große, grafische Designs auf hellem Untergrund. Diese Muster erinnern an mutige Raumgestaltung aus den 70er Jahren und macht aus dem Kind ein richtiges Designer-Schmuckstück.

Gemütlichkeit geht vor

Auch wenn es für feine Anlässe schon mal etwas schicker zugehen darf , ziehen Kinder ansonsten immer bequeme Kleidung vor. Der Trend zur Jogginghose (nicht nur beim spielen im Haus) geht daher weiter und sorgt mit neuen Ideen für noch mehr Gemütlichkeit. Für Jungs kommen die Jogginghosen zum Beispiel im Jeanslook daher oder im coolen Biker-Stil. Mädchen lieben Jumpsuits aus Sweatstoff, mit denen sie in nur einem Teil komplett angezogen sind. Da fällt sie Auswahl leichter und es muss nichts kombiniert werden. Auch Jacken finden einen Mittelweg durch schicken Blazerschnitt aber gemütlichen Sweatstoff.

Back to top button
Close