37-jährige hat 38 Kinder

In unserem Kulturkreis zählt man schon mit 4 Kindern oft als Großfamilie. Die 37-jährige Mariam Nabatanzi definiert den Begriff neu: mit nur 37 Jahren hat sie nach eigenen Angaben bereits 38 Kinder. Wie geht das denn?

4 x Drillinge, 3 x Vierlinge und 3 x Zwillinge

Das Nachrichtenportal welt.de schreibt, man nenne sie die „Zwillingsmutter, die Vierlinge bekommt“. Sie lebt in einem kleinen Dorf in Uganda und ist durch ihren Kindersegen berühmt geworden. Das jüngste Kind ist 4 Monate alt, das älteste 23 Jahre. Alle Kinder stammen laut Mariam vom selben Vater.

4 Mal hat die die Uganderin Drillinge, 3 Mal Vierlinge und 3 Mal Zwillinge bekommen, so das Hamburger Abendblatt.

Zum ersten Mal wurde Mariam mit nur 13 Jahren Mutter, nachdem sie ihren 23 Jahre älteren Mann geheiratet hat. Seither war sie permanent schwanger und bekam mehr und mehr Nachwuchs. Eine große Familie zu haben, ist für die Vielfachmama normal. Ihr Vater hatte 45 Kinder mit verschiedenen Frauen. Fünflinge, Vierlinge, Drillinge, Zwillinge – alles ganz normal im kleinen Dorf.

Wie geht das?

Im afrikanischen Magazin Happenings erklärt der Gynäkologe Charles Kiggundu, es handele sich um eine seltene genetische Veranlagung, sodass bei Mariam Nabatanzi gleich mehrere Eizellen in einem Zyklus heranreifen.

Wie schafft man so etwas?

Dem Magazin pulse sagte Mariam: „Ich habe aufgehört, mich selbst zu bemitleiden, weil ich weiß, dass diese Kinder ein Geschenk Gottes sind, das ich behüten muss. Also versuche ich mein Bestes, um für sie zu sorgen.“ Sie lässt sich nicht unterkriegen.

 

Bildquelle:  Colleb Mugume

Sonstige Quellen: Welt.de, Hamburger Abendblatt, Happenings, Pulse

Mit unserem Newsletter keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Erfahren Sie mehr über Ihre liebsten Themen rund um Zwillinge, Familie und Babyausstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.