Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Kinderbuggy kaufen - Tipps und Tests - twinsworld.de

Kinderbuggys

Buggy statt Kinderwagen: Die Vorteile - und der richtige Zeitpunkt

Sobald Ihr Baby aus der Kinderwagenbabywanne herausgewachsen ist und die Welt entdecken möchte, können Sie über den Kauf eines Buggys nachdenken. weiterlesen ...

Dieser bietet viele Vorteile:

Mit dem Buggy sind Sie besonders mobil, können ihn platzsparend zusammenklappen und er ist leicht. Ein Buggy wird meist gekauft, weil er eine leichte Alternative zum Kinderwagen bietet und sich gut in den Urlaub mitnehmen lässt. Im Nu lässt er sich auf ein kompaktes Klappmaß zusammenfalten und im Autokofferraum, im Treppenhaus oder einer kleinen Wohnung verstauen. Der Preis ist im Vergleich zur Anschaffung eines Kombikinderwagens erheblich günstiger. Besonders Reisebuggys sind ideal für die Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmittel, auf Reisen mit dem Auto oder im Flugzeug geeignet.
 
Doch welches Modell ist das Richtige? Die Auswahl fällt nicht immer leicht. Daher möchten wir Ihnen die Unterschiede aufzeigen und Sie bei der Auswahl unterstützen: Achten Sie darauf, dass das neue Gefährt zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Alltag passt. Dabei stehen Komfort und Sicherheit an erster Stelle. Meistens werden Buggys ab dem 6. Lebensmonat bis in das Kindergartenalter genutzt.

Was Sie beim Buggy-Kauf beachten sollten

Damit Sie Freude mit Ihrem Buggy haben, sollten Sie folgende Tipps beim Kauf beachten:

  • Der Kinderbuggy sollte getestet und zertifiziert sein (europäische Sicherheitsrichtlinie: EN-1888, TÜV, GS-Siegel)
  • Für Komfort und einen gesunden Rücken sorgt ein höhenverstellbarer Schiebegriff
  • Liegebuggy oder Sitzbuggy? Achten Sie darauf, inwieweit sich die Rückenlehne verstellen lässt.
  • Welches Zubehör ist erhältlich (z.B. Adapter für die Babyschale, Regenverdeck, Sonnenschutz, Fußverdeck)?
  • Altersempfehlung des Herstellers
  • Bis zu welchem Gewicht des Kindes ist der Buggy einsetzbar?
  • Gibt es einen Sicherheitsbügel, an dem sich das Kind festhalten kann?
  • Ist die Fußstütze verstellbar?
  • Handhabung – wie kann der Kinderwagen zusammengeklappt werden?
  • Größe (achten Sie hier auf die Maße im aufgebauten und zusammengeklappten Zustand und vergleichen Sie die cm-Angaben mit Ihren Kofferraummaßen)
  • Gewicht (wie schwer ist der Wagen, können Sie ihn bei Bedarf tragen?)

Checkliste: Nützliches Zubehör

Damit Sie bei Wind und Wetter Freude mit Ihrem Gefährt haben und in jeder Jahreszeit spazieren gehen können, sollte folgendes Zubehör vorhanden sein:

  • Sonnenschutz (erhältlich als klassischer Sonnenschutz zum Festbinden oder als Sonnenschirm)
  • Regenverdeck (erhältlich vom Hersteller oder als Universalmodell)
  • Fußsack (die meisten Fußsäcke passen universell, achten Sie jedoch auf die Längenangabe des Fußsacks und inwiefern sich der Fußsack öffnen lässt)
  • Kinderwagensitzeinlage (schützt den Buggy und bietet ein extra Komfortpolster zum Sitzen)
  • Getränkehalter (hier lässt sich ein Kaffeebecher, eine Wasserflasche usw. hinein stellen)
  • Wickeltaschenhaken & Wickeltasche

Sicherheitsaspekte

Die Sicherheit Ihres Kindes steht immer an erster Stelle. Ein sicherer Buggy sollte immer ausgestattet sein mit einem 5-Punkt-Sicherheitsgurt. Mit diesem können Sie Ihr Kind anschnallen und vor dem Hinausklettern oder –fallen schützen. Weiteren Schutz bietet ein Bauchbügel, an dem Ihr Nachwuchs anfassen kann und der Halt gibt, wenn Sie beispielsweise einen Bordstein hoch- oder herunterschieben. Eine Feststellbremse schützt den Wagen vor dem Wegrollen im Stand und sollte beim Hineinsetzen und Hinausheben Ihres Lieblings immer betätigt werden. Einige Luxusmodelle verfügen sogar über eine Handbremse, standardmäßig wird die Bremse mit dem Fuß betätigt. Im Allgemeinen sollte ein Kinderbuggy immer den üblichen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Hier finden Sie Hinweise in der Produktbeschreibung, am Produkt direkt und in der mitgelieferten Gebrauchsanweisung. Ob Sie auf der Suche sind nach einem einfachen Modell, welches preisgünstig ist oder nach einem Allroundmodell, welches im Anschaffungspreis teurer ist, ist abhängig von Ihrem individuellen Bedarf. Das ausgewählt Modell sollte zu Ihrer Familie passen, alltagstauglich sein und auch optisch mit Ihrem Lifestyle harmonieren.

Die Buggy-Räder

Ein wichtiges Komfortmerkmal ist die Bereifung. Je kleiner die Räder sind, desto mehr werden Erschütterungen auf unebenen Wegen (Kopfsteinpflaster, Waldboden etc.) wahrgenommen, sofern diese nicht aus robustem und widerstandsfähigem Vollgummi bestehen. Achten Sie auf die Verarbeitung, das Material und den Durchmesser und ob das Gestell gefedert ist, um maximalen Komfort zu erleben. Bei Buggys sind die Räder vorn schwenkbar und können bei Bedarf fixiert werden. Daher sind sie leicht zu manövrieren und zu lenken. Auf unebenen Böden (im Schnee, im Wald, auf Kopfsteinpflaster) oder auf langen geraden Strecken können Sie die Vorderräder feststellen und kommen so leicht voran. Auf ebenen Böden (in der Stadt, im Supermarkt etc.) können Sie die Räder in eine schwenkbare Position bringen und Kurven einfach schieben. Je nach Buggymodell sind die Räder aus Gummi, Kunststoff oder mit Luft befüllbar. In Verbindung mit einer guten Federung sorgt die Bereifung für ein angenehmes Fahr- und Schiebegefühl.

TIPP: Buggy-Versicherung

Nur mal kurz den Buggy vor der Haustür des Kinderarztes oder des Cafés stehen gelassen, Sie kommen raus, der Buggy ist weg. Gerade teurere Buggymodelle mit vielen Funktionen geraten ab und zu in den Fokus von Langfingern. Damit Ihr Buggy ausreichend abgesichert ist, können Sie bei Ihrer Hausratversicherung erfragen, inwiefern Ihr Kinderwagen gegen Diebstahl abgesichert ist. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, bei der Bestellung in unserem Onlineshop eine Kinderwagen-Versicherung über unseren Partner Schutzklick abzuschließen.

Getestet und für gut befunden:

Kinderbuggys bei Twinsworld.de

Dank zahlreichem Kundenfeedback und Produkttests im Alltag können wir Ihnen unsere Testsieger an unterschiedlichen Modelltypen vorstellen:

Platz 1 unseres Tests:

Das mitwachsende Allroundtalent Kiddy Evostar 1

Beim Kiddy Evostar 1 wurde an alles gedacht. Der Buggy aus dem Premiumsegment ist stilsicher, voll funktionell und wächst mit der Familie mit.

Nutzbar mit Zubehör bereits ab Geburt, als Buggy sowie in der Tandemvariante als Zwillings- und Geschwisterwagen. Mit Hilfe von Adapters können bis zu 2 Babyschalen am Buggy montiert werden. Entwickelt wurde der Evostar 1 speziell für die vielseitigen Bedürfnisse moderner und stilbewusster Familien. Für Komfort sorgen die widerstandsfähigen "Tru-Ride® Technology“ Reifen aus PU, die Allradfederung und die schwenkbaren Vorderrädern. Der ergonomisch geformte Schiebegriff ist höhenverstellbar und passt sich in 5 verschiedenen Positionen Ihrer Körpergröße an. Den Sitz können Sie vorwärts- und rückwärtsgerichtet anbringen – je nach Ihren Präferenzen. Rückenlehne und Beinauflagen sind verstellbar. Mit Klappmaßen von Höhe 34 cm x Breite 59 cm x Tiefe 68 cm lässt sich der Kiddy Evostar 1 platzsparend verstauen.

Ein besonderes Highlight: Während die meisten Buggys bis zu einem Gewicht Ihres Kindes von 15 kg genutzt werden können, können Sie den Kiddy Buggy bis zu einem Gewicht von 25 kg nutzen. 

Platz 2 unseres Tests:

Babyjogger City Elite Liegebuggy

Der Baby Jogger Liegebuggy City Elite gehört zu den absoluten Premiummodellen unter den Buggys. Überzeugt haben uns im Test vor allem folgende Eigenschaften:

  • Mit Zubehör ist der Kinderbuggy ab Geburt nutzbar und ist so lange und vielseitig einsetzbar
  • Der City Elite kann kompakt zusammengefaltet werden mit Klappmaßen von gerade einmal 85 cm x 67 cm x 36 cm
  • Mit nur einer Hand kann der Baby Jogger Buggy schnell zusammengeklappt werden
  • Ausgestattet mit Handbremse und Fußbremse
  • Der Schieber ist höhenverstellbar und so rückenfreundlich
  • Wartungsfreie All-Terrain-Räder sorgen für ein tolles Fahrgefühl und leichtes Schieben
  • Empfohlen wird Stadt, Land und Strand

Platz 3 unseres Tests:

Chic 4 Baby Buggy Lido

Mit einem Anschaffungspreis von unter 100 Euro ist der Chic 4 Baby Lido eine günstige Alternative mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Rückenlehne des Sitzes ist verstellbar, sodass der Lido als Sitz- und Liegebuggy verwendet werden kann. Zusammengefaltet wird der Buggy nach dem Regenschirmprinzip und kann platzsparend mit seinen Klappmaßen von 105 x 33 x 30 cm verstaut werden. Mit einem Gewicht von gerade mal 7,2 kg ist der Chic 4 Baby Lido leicht und gut zu schieben. Für Sicherheit und Komfort sorgen der 5-Punkt-Sicherheitsgurt, ein Bauchbügel, ein verstellbares Wetterverdeck, eine 4-fach-Federung der Reifen und die per Fuß bedienbare Feststellbremse.
 
Diese und weitere überzeugende Buggy Modelle können Sie bequem online bei Twinsworld bestellen.

Trusted Shops Kundenbewertungen für twinsworld.de: 4.74 / 5.00 von 69 Bewertungen.

Beispielratenzahlung*

Kaufen Sie dieses Produkt bequem in Raten - wählen Sie einfach die gewünschte Anzahl an Monatsraten:
Finanzierungsbetrag:
Gesamtsumme:
Anzahl der Raten:
Nominalzins p.a.:
Effektivzins p.a.:
Monatliche Rate:
Ratenplan einblenden
*) Die aufgeführten Ratenwerte dienen nur als Beispiel für den gewählten Produktbetrag/aktuellen Warenkorbwert. Die endgültigen Raten erhalten Sie während dem Kaufprozess bei der Zahlartenauswahl.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nach oben