Zweieiige Zwillinge

Wenn zwei Eizellen befruchtet werden entstehen zweieiige Zwillinge. Die Eizellen können dabei sowohl aus einem als auch aus beiden Eierstöcken stammen. Das Erbmaterial von zweieiigen Zwillingen ist nicht vollkommen identisch, wie bei eineiigen Zwillingen. Zweieiige Zwillinge haben daher immer eine eigene Fruchthöhle und Plazenta. Sie können unterschiedlichen Geschlechts sein und auch körperlich, optisch und charakteristisch völlig unterschiedlich sein. Gewöhnlich verhalten sie sich eher wie Geschwister, jedoch mit einer extrem engen Bindung zueinander.

Gut zu wissen: Zweieiige Zwillinge müssen nicht im selben Geschlechtsakt und am selben Tag entstehen. Daher können zweieiige Zwillinge im Zweifel sogar von unterschiedlichen Vätern stammen.

Mit unserem Newsletter keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Erfahren Sie mehr über Ihre liebsten Themen rund um Zwillinge, Familie und Babyausstattung.