Schwangerschaftsbeschwerden

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper. Vor allem in Zwillingsschwangerschaften werden jede Menge Hormone ausgeschüttet, die den Körper zunächst ganz schön durcheinanderbringen können. Viele Frauen spüren die ersten Anzeichen der körperlichen Veränderung in der Brust. Die Brust wird vermehrt durchblutet, sie wird schwerer, die Brustwarzen werden empfindlicher und stärker pigmentiert und der Warzenhof wird dunkler. Es verändern sich zudem das Herz-Kreislauf-System, der Magen-Darm-Trakt, der Stoffwechsel, die Haut und die Hormone. Durch die körperlichen Veränderungen ist es ganz normal, Schwangerschaftsbeschwerden zu haben. Je nach Frau sind die Beschwerden ganz unterschiedlich. Manche Frauen fühlen sich die gesamte Schwangerschaft über ein wenig beeinträchtigt, andere wiederum fühlen sich sehr wohl und haben keinerlei Beschwerden. Eine Schwangere sollte immer auf ihre eigenen Gefühle hören und bei Unsicherheiten einen Arzt hinzuziehen.

Typische Schwangerschaftsbeschwerden können sein:

  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Brechreiz
  • Sehstörungen
  • Trockene / unreine Haut
  • Haarveränderungen
  • Krampfadern
  • Stimmungsschwankungen
  • Schwangerschaftsdepressionen
  • Essgelüste
  • Kontraktionen der Gebärmutter
  • Wassereinlagerungen
  • Schwangerschaftsdiabetes
  • Brustveränderungen
  • Schmierblutungen
  • Ziehen im Unterleib
  • Schlaflosigkeit
  • Zahnprobleme
  • Sodbrennen
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Rückenschmerzen
  • Rippenschmerzen
  • Nierenschmerzen
  • Vergesslichkeit
  • Hitzewallungen / starkes Schwitze
  • Geruchsempfindlichkeit
  • Herzklopfen
  • Dunkler Strich am Bauch

Mit unserem Newsletter keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Erfahren Sie mehr über Ihre liebsten Themen rund um Zwillinge, Familie und Babyausstattung.