Pflege von Babys

Neugeborene haben eine extrem dünne Haut, sie ist bis zu 5 Mal dünner als die von Erwachsenen. Sie trocknet sehr viel schneller aus und hat noch keinen ausgereiften Säureschutzmantel. So können Bakterien und Schadstoffe die empfindliche Babyhaut schneller passieren. Waschen Sie Ihr Baby in den ersten Wochen und Monaten nur in Maßen. Babypflegeprodukte brauchen Sie anfangs nicht verwenden. Waschen Sie Ihr Baby mit einem weichen Waschlappen mit lauwarmem Wasser. Die Raumtemperatur sollte bei der Babypflege angenehm warm bei 23 – 25 °C liegen, damit sich das Baby wohl fühlt und nicht friert. Baden können Sie Ihr Baby einmal in der Woche, dies ist völlig ausreichend. Die meisten Babys lieben es, zu baden. Die optimale Badewassertemperatur beträgt 37 °C. Badezusätze benötigen Sie keine. Nur  wenn Ihr Baby sehr trockene Haut hat, können Sie nach Rücksprache mit Ihrer Hebamme rückfettende und seifenfreie Badezusätze benutzen. Auch die Zugabe von Milch in das Badewasser kann sich anbieten. Nach dem Baby sollten Sie darauf achten, Ihr Baby gründlich abzutrocknen und auch die Hautfalten hinter den Ohren, in den Kniekehlen, am Hals und zwischen den Fingern gut zu trocknen.

Mit unserem Newsletter keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Erfahren Sie mehr über Ihre liebsten Themen rund um Zwillinge, Familie und Babyausstattung.