Frühchen / Frühgeburt

Eine Frühgeburt ist besonders bei Zwillingen und Mehrlingen nicht ungewöhnlich. Je mehr Babys erwartet werden, desto eher droht eine Frühgeburt. Auch mit einem höheren Alter der Schwangeren, Übergewicht, Untergewicht, Mangelernährung, unter Alkoholgenuss oder für Raucherinnen ist das Risiko einer Frühgeburt erhöht. Von einer Frühgeburt spricht man, wenn das Kind oder die Kinder vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche geboren werden, also zwischen der 24. und der 37. Schwangerschaftswoche. Vor der 24. Schwangerschaftswoche spricht man von einer Fehlgeburt. Das Geburtsgewicht von Frühchen liegt in der Regel zwischen 500g und 2500g. Vor der 28. Schwangerschaftswoche spricht man von extremen Frühchen. Generell wird versucht, die Geburt so lange wie möglich hinauszuzögern und die Schwangerschaft so lange wie möglich zu erhalten. Rund die Hälfte aller Mehrlingsgeburten finden vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche statt. Etwa 1 Prozent der Babys wird vor der 32. Schwangerschaftswoche geboren, die übrigen kommen zwischen der 32. und der 36. Woche zur Welt.

Mit unserem Newsletter keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Erfahren Sie mehr über Ihre liebsten Themen rund um Zwillinge, Familie und Babyausstattung.